Dokumentenmanagement startet mit Bestandsaufnahme - Wie viele Speicherorte gibt es im Unternehmen?

Überlegen Sie einmal, wo überall geschäftliche Daten in Ihrem Unternehmen gespeichert werden?

- Im Finanzbuchhaltungssystem?
- Im ERP-System?
- Im CRM-System?
- Auf Netzwerklaufwerken?
- Auf Lokale Festplatten der Mitarbeiter?
- Im E-Mail System?
- ImCloudspeicher?
- in sonstigen Speichern?

Wie viele Speicherorte sind jetzt zusammengekommen? Einige, oder?

Aber nicht die Menge der Speicherorte ist das Hauptproblem, sondern die mangelnde Konnektivität der Speicher, die diese zu riesigen Informationssilos macht.

Denn überlegen wir mal weiter:
- Woher weiß man, in welchem Speicher man etwas ablegen oder suchen soll?
- Wie viele Daten werden in mehreren Systemen vorgehalten?
- Gibt es die Möglichkeit, vorgehaltene Daten über die Grenzen der Speicher miteinander zu verknüpfen?
Wir haben uns genau das zur Aufgabe gemacht, diese Hürden in Unternehmen zu überwinden. Die Software, der wir vertrauen ist M-Files.

M-Files löst die Problematik der Informationssilos durch den innovativen Intelligent Metadata Layer (IML) und den Network Folder-Connector. Diese erschließen Daten und Informationen, die in unterschiedlichen Systemen gehalten werden über eine einzige Oberfläche auf einen Blick - und das ganz ohne Datenmigration! Wie das geht, erfahren Sie hier

Zum Thema Informationssilos empfehlen wir Ihnen dieses eBook aus unserer Mediathek zum kostenlosen Download.

Zurück

Sprechen Sie uns an.

Für Anfragen und nähere Informationen rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Kontaktieren Sie uns

Electric Paper Facts