Wahlen und TeleForm – die perfekte Koalition

Wahlen sind zurzeit ein viel diskutiertes Thema. Und eins ist klar: Wahlen bereiten bei Durchführung und Auszählung immer einen nicht zu unterschätzenden Aufwand.

Hier kommt TeleForm ins Spiel. Denn die Belegerfassungslösung kann Wahlen in unterschiedlichen Szenarien unterstützen. Zwei dieser Möglichkeiten, die Auszählung innerbetrieblicher Wahlen und die Erfassung von Briefwahlanträgen bei politischen Wahlen, möchten wir Ihnen heute vorstellen.

1. Innerbetriebliche Wahlen mit TeleForm unterstützen

Die Kombination von papierhaften Stimmzetteln mit der elektronischen Verarbeitung mittels Hochleistungsscannern stellt für große Unternehmen und Konzerne eine komfortable Möglichkeit für die Durchführung innerbetrieblicher Wahlen dar.

Electric Paper bietet für diesen Zweck eine Wahlumsetzung mit TeleForm als Dienstleistung an und hat auf diese Weise seit 2002 mehr als 50 Betriebsrats-, Delegierten- und Aufsichtsratswahlen namhafter Unternehmen unterstützt und dabei insgesamt über 500.000 Stimmzettel mit TeleForm ausgezählt.

Allein 2014 wurden 75.000 Seiten mit mehr als 8 Mio. Ankreuzfeldern verarbeitet. Durch TeleForms genaue maschinelle Auszählung inklusive Plausibilitätschecks steht das Ergebnis direkt nach Erfassung des letzten Stimmzettels fest. Bei unklaren Scan-Ergebnissen einzelner Wahlzettel erfolgt die Beurteilung durch den Wahlvorstand direkt im Verifier am Bildschirm. Wie genau das funktioniert erfahren Sie im Anwenderbericht: VR Bank Niebüll - Elektronische Bearbeitung von Stimmzetteln mit TeleForm bei Wahl der Vertreterversammlung 2015

Die Genossenschaftsbank Nordfriesland in Niebüll profitierte 2015 bei der Erstellung und Erfassung von Stimmzetteln für die Wahl der Vertreterversammlung der Genossenschaft von der Automatisierung durch die Beleglesesoftware TeleForm. [Anwenderbericht downloaden]

2. Erfassung von Briefwahlanträgen mit TeleForm


Ein anderes Szenario, in dem TeleForm die Durchführung von Wahlen unterstützt, ist die Erfassung von Briefwahlanträgen. Denn auch hier geht es darum Markierungen auf einem vorher fest definierten Formular zu erkennen.

Die Möglichkeit zur Briefwahl gibt es seit der der Bundestagswahl 1957 und immer mehr Wahlberechtigte machen von dieser Möglichkeit Gebrauch. In der Landeshauptstadt Düsseldorf liegt der Anteil der Briefwähler meist bei über 20%, so dass beispielsweise zur Bundestagswahl rund 100.000 Anträge auf Briefwahl verarbeitet werden müssen.

Wie TeleForm dabei zum Einsatz kommt erfahren Sie im Anwenderbericht: Landeshauptstadt Düsseldorf erfasst Briefwahlanträge mit TeleForm.

In Düsseldorf werden zu den großen Wahlen (Landtags-, Bundestags- und Europawahl) mehr als 410.000 Wahlberechtigte angeschrieben und erhalten mit der Wahlbenachrichtigung die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen anzufordern. Seit 2016 setzt die Stadt Düsseldorf TeleForm zur Erfassung dieser ein. [Anwenderbericht downloaden]

Zurück

Sprechen Sie uns an.

Für Anfragen und nähere Informationen rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Kontaktieren Sie uns

Electric Paper Facts